Das Pony auf Reisen…

Am 27.September herrschte große Aufregung im Black and Pony-Zuhause, denn Bärbel und Anja brachen zu einer Bildungsreise auf… Wie ihr sehen könnt, ging es mit dem Flieger in höhere Sphären und selbst das Wetter sollte, untypisch für den Zielort, auch noch mitspielen.

 

 

 

Preisfrage! Wo befinden sich denn Bärbel und Anja? Haben die etwa den falschen Flieger erwischt? Und was wollen die beiden an einer roten Telefonzelle!? Fragen über Fragen…

 

 

 

 

Dann ging es auch noch mit einem Taxi in ein altes Hafenviertel…

 

 

 

 

Ahhhhh, jetzt kommt Licht in’s Dunkle und wir wissen, wo die beiden etwas “spionieren” gehen wollen!

 

 

 

 

Aber alles der Reihe nach… Zuerst muss natürlich die Architektur bestaunt werden…

 

 

 

 

…bevor man sich von seiner besten Seite zeigen kann!

 

 

 

 

Dann ging es erst einmal zum Mittag… Komisch, was die da alles im Angebot haben 😉
Ach nein, das waren ja Ausstellungsstücke, die als Vorlagen dienen!

 

Zum Mittag gab es natürlich Fish’n’Chips  – wie sich das gehört!

Das Programm zur Mittagsruhe war natürlich auch nicht ohne…

 

 

 

 

…und begeisterte Anja, bevor es richtig los ging!

 

 

 

 

Zusammenfassend müssen wir sagen, dass es ein sehr zu empfehlendes Event war. 400 Tattookünstler, Livemusik und Ausstellungen, die Lifestyles beleuchten, wie Burlesque oder Bondage. Vor allem haben wir viele neue Eindrücke von der Kunst und Technik der internationalen Tätowierer mitgebracht. Die Künstler waren alle entspannt und freundlich, so konnte man sich gut austauschen und wir haben natürlich alles gescannt!

Jetzt haben wir eine ganze Menge neuen Input, Ideen ohne Ende und vor allem sind wir super motiviert! Überrascht uns mit euren Vorstellung und wir werden euch mit unserer Arbeit begeistern!